Das Kleine Format

Das kleine Format ist in unseren Galerien ein wichtiger Bestandteil.
Geschichte:
Die Idee hierzu entstand 1993, als der Galerist HargenDepelmann alle seine Künstler gebeten hat, Arbeiten im Motivmaß von 20 x 20 cm anzufertigen.
Untergrund und Technik konnten sie frei wählen. Sie konnten ebenso frei entscheiden, ob sie eine Auflagenserie oder ein Unikat schufen. Die Arbeiten sollten preisgünstig und für junge Sammler erschwinglich sein.
Die kleinen Formate eignen sich besonders als Geschenke und zum Selber-Sammeln.
Durch die Außengröße von 38 x 40cm finden sie auch überall Platz.

 

1 bis 32 (von insgesamt 35)
Alle Bilder werden in einem weißen Rahmen angeboten. Sie können sich selbstverständlich auch andere Rahmen aus unserer Kollektion aussuchen.
Dabei werden nur werterhaltende Materialien verarbeitet: säurefreies Passepartout und Rückwand, staubdichte Verklebung und Museumsglas, das Ihr Bild vor UV Strahlen schützt und zusätzlich eine einwandfreie Sicht auf das Werk Ihres Lieblingskünstlers gewährleistet.
Der Trend zum kleinen Format hält bis heute an.